Naturheilverfahren » Therapiemethoden » Orthomolekulare Therapie

Orthomolekulare Therapie / Vitalstoffbehandlung

Die orthomolekulare Medizin ist eine maßgeblich von Linus Pauling, einem bedeutenden amerikanischen Chemiker und Nobelpreisträger, beeinflusste Methode, Krankheiten mit ausgewogenen Zugaben von Vitalstoffen – Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente, essentielle Fettsäuren, sekundäre Pflanzenstoffe etc. – zu verhindern oder deren Folgen zu lindern. Während in einem gesunden, vielseitig ernährten Organismus die komplexe Stoffwechselchemie ausgeglichen ist, können Krankheiten, aber auch Medikamente erhebliche Ungleichgewichte bewirken, die sich durch die gezielte Gabe von Vitalstoffen wieder ausgleichen lassen.

Genauso kann ein unausgewogenes Vorhandensein von Vitalstoffen die Tür für Krankheiten öffnen. Deshalb kann die Orthomolekulare Therapie sowohl in der Vorbeugung wie auch in der Behandlung von Krankheiten eingesetzt werden.

Liegen familiäre Belastungen oder Risiken durch die eigene Lebensführung (Stress, Medikamente, Übergewicht u.a.) vor, werden nach einer speziellen Labordiagnostik mit der Orthomolekularen Behandlung und Lebensstilberatung die Weichen in Richtung Gesunderhaltung gestellt.

Die Orthomolekulare Therapie gehört in fachkundige Hände; sie hat u.a. bei  Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Immunstimulation, Infektanfälligkeit, Allergien, entzündlichen Darmerkrankungen, Erschöpfungszuständen und Neurotransmitterstörungen bis hin zu Krebserkrankungen einen wichtigen Platz in unseren Therapieplänen.

 

Orthomolekulare Therapie / Vitalstoffbehandlung bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Immunstimulation, Infektanfälligkeit, Allergien, entzündlichen Darmerkrankungen, Erschöpfungszuständen, Neurotransmitterstörungen und Krebserkrankungen bietet Ihnen die Arztpraxis Köln.

Orthomolekulare Therapie / Vitalstoffbehandlung in der Arztpraxis in Köln.