Naturheilverfahren » Therapiemethoden » Dorntherapie

Dorntherapie

Die Dorntherapie ist eine effektive und gleichzeitig sanfte Form der Manuellen Therapie. Eingesetzt wird sie vor allem zur Schmerztherapie bei Wirbelsäulen- und Gelenkerkrankungen.

Ursachen vieler Beschwerden sind Fehlstellungen des Skelettsystems mit Blockierung der Wirbel, Beckenschiefstand und daraus resultierender funktioneller Beinlängendifferenz.

Durch sanften Druck auf die Wirbel und Gelenke bei gleichzeitigen Bewegungen des Patienten können die Gelenke wieder mobilisiert und in die richtige Position gebracht werden.

Da aus jedem Wirbel ein Nervenpaar austritt, das im gleichen Körpersegment liegende Organ- und Gewebebereiche versorgt, werden gleichzeitig positive Wirkungen auf diese Strukturen erzielt. Erkrankungen der inneren Organe können mitbehandelt werden.

Psychische Belastungen äußern sich ebenfalls oft durch Blockaden der Wirbelköper und eine Verhärtung der Rückenmuskulatur. Durch die Segmentbehandlung können daher auch diese Ursachen mit therapiert.

Wir wenden die Dorntherapie in unserer Praxis oft in Kombination mit anderen Therapieverfahren wie z.B. der Akupunktur zur Schmerztherapie an und können durch die additiven Effekte eine schnellere Besserung der Beschwerden erzielen.

Dorntherapie in der Arztpraxis Köln: Manuelle Therapie vor allem als Schmerztherapie bei Wirbelsäulenerkrankungen und Gelenkerkrankungen.

Dorntherapie: Manuelle Therapie als Schmerztherapie